MATRIX Schulungsjahresplan 2015

Im Jahre 2014 ist eine Normüberarbeitung zum Entwurf über den Normenausschuss gestellt worden. Es gilt diese Norminhalte, sowie deren Aufbau in Ihrem Unternehmen bis Mitte 2016 umzustellen, da sich unsere Matrix einheitlich zur Zertifikatsanmeldung – Umstellung anmeldet.

Dieser Norm-Entwurf mit Erscheinungsdatum 2014-07-25 wird der Öffentlichkeit zur Prüfung und Stellungnahme vorgelegt. Einspruchsfrist ist bis Feb. 2015.

Weil die beabsichtigte Norm von der vorliegenden Fassung abweicht, hat jedes Unternehmen folgende Aufgaben zu erfüllen:

QM Handbuch ( alt 8 Kapitel ) auf das Inhaltsverzeichnis der neuen Norm anzupassen.

Themenelemente, die neu sind, müssen organisatorisch und dokumentarisch mit Inhalten gefüllt werden.

Wir nutzen die GS-Schulungen für den Block 1 Umsetzung und Erläuterung der neuen Norminhalte.

Sollten gewisse Kunden einen weiteren Schulungsbedarf benötigen, so bieten wir Ihnen zwei Möglichkeiten an:

1. Variante - BLOCK 2
2 Tages Seminar,

Ort Termin wird bekannt gegeben

Seminargebühr pro Teilnehmer 589,- EUR

Thema:

Qualitätsmanagementsysteme –NEUE Anforderungen – Neue Norm
(DIN EN ISO 9001:2015)

Aufbaulehrgang zur Integration der alten Inhalte in die neue Struktur

2. Variante - Einzelberatung in Ihrem Unternehmen
Der jeweilige Umfang der Beratertage wird mit dem jeweiligen Kunden gesondert besprochen.

Aufgrund unserer Erfahrung bieten wir Ihnen ein Pauschalpaket an:

1 Beratertag = 1.500,- EUR / 8 Std.

Im Anschluss des Beratertages , ab 17.00 bis 20.30 Uhr Mitarbeiterschulung

Schulung mit Unterlagen = 255,- EUR

Wir sind als Zertifikatsgeber und Ihr Unternehmen als Zertifikatsnehmer verpflichtet, für die Aufrechterhaltung des Matrixsystems, sowie der ordnungsgemäßen Zertifizierung eine gesicherte Umstellung bis Anfang 2016 zu gewährleisten.

Sollte ein Unternehmen sich dieser Herausforderung nicht stellen wollen, so wird dies zum Entzug des Zertifikats führen. Hier gelten die gleichen Regeln wie in einer Einzelzertifizierung.

MATRIX Schulungsjahresplan 2015

Dieser unten genannte Schulungsplanfür Matrixschulungen dient ausschließlich der Information für Matrix- FMB Kunden. Diese müssen im Matrix-Zertifizierungsverfahren der Fischer Management Beratungs GmbH integriert sein.

1-Tagesschulungen

Ort / Termin Thema Bemerkungen
München

1-Tages­schulung

23.10.2015

Vertragsrecht

Vertragsstruktur im Bereich Orthopädie- Sanitätsfachhandel

– Verbraucherschutzrichtlinien
– Allgemeine Geschäftsbedingungen
– Außergeschäftsraumvertrag

Abgaberichtlinien für Sonderanfertigungen in Niederlassungen

Handwerksrecht – GKV Richtlinien zur Präqualifikation

Hilfsmittel Versicherung

– ASG Schutzbrief-Garantie
– KP-Garantieausweise
– Inkasso Schadensregulierung

Steigern Sie Ihre Einnahmen / Fallpauschale
– Versichern Sie Ihre Hilfsmittel richtig

Zielgruppe
Geschäftsleitung und Führungskräfte

Referent
Alexander G.V. Fischer

2-Tagesschulungen

Ort / Termin Thema Bemerkungen
München

2-Tages­schulung

13.11.2015
14.11.2015

BLOCK 1 PFLICHTTERMIN

Qualitätsmanagementsysteme – NEUE Anforderungen – Neue Norm (ISO/DIS 9001:2014)

Inhalte der neuen Norm zu dem bestehenden QM System

Anleitung zur Integration der alten Inhalte in die neue Struktur

Umstellung muss bis Jan. 2016 erfolgt sein

Zielgruppe
Geschäftsleitung und Führungskräfte

Referent
Alexander G.V. Fischer

Trainer

Alexander G.V. Fischer
Ihr Trainer:
  • Alexander G.V. Fischer
    Geschäftsführender Gesellschafter

    Fischer Management Beratungs GmbH

    inTerQM FMB Deutschland GmbH

Aus- und Weiterbildung:
  • Facharbeiter Gießereimechaniker / Modellbau BMW München
  • IHK Industriemeister BMW München
  • Maschinenbaustudium, staatl. geprüfter Maschinenbautechniker
  • 2 Semester Betriebswirtschaft / Wirtschaft. Ing.
  • Vertriebsingenieur Anlagenbau Automobil- und Schwerindustrie
  • QM Berater und Auditor Dekra AG, med. Produkthersteller, med. Dienstleister
  • Intern. EOQ Auditor / DGQ Auditor
Praxiserfahrung:
  • Matrix Franchisegeber für die Matrixzertifizierung / Betreuung von über 110 Sanitäts- und Orthopädiebetrieben deutschlandweit.
  • Franchise-, Vertriebsorganisationen
  • Unternehmensberater für die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001:2008, DIN EN ISO 13485, Medizinproduktegesetz, SGV V, Zulassungsverfahren AMG §52, Hilfsmittelzulassung GKV EU Richtlinien Medizinprodukte
  • CE-Regelung, Med. Richtlinien 93/42/EWG
  • KrWAg§52 Entsorgungsfachbetrieb, SCC, SQAS Transport-Entsorgerbranche
  • 20 jährige Branchenerfahrung: med. Leistungserbringer
  • Med. Händler, Hersteller, Importeure von med. Produkten und Sanitäts-, Orthopädie-, orthopädische Schuhhersteller in den Bereichen QM Systemen, Medizinproduktegesetz, MP Betreiberverordnung, Hygieneverordnung ect.
  • Projektmanagement Ausland
  • Aufbau von Auslandsfertigungen / Ex- und Importrecht
  • Seminare und Schulungen
exemplarische Kunden und Projekte: Med. Produkteherteller
  • Togal AG (Medikamentenhersteller
  • JZUO (Kompressionsstrüpfe, Bandagen)
  • Tikom, Nogmed (Implantate, Wirbelsäle, Knie, Hüfte, chirurgische Instrumente
  • Clemens (Entwicklung / Fertigung von elektr. med. Produkten)
  • HAB (Herteller OZON Therapiegeräte, Colongeräte
Med. Leistungserbringer
  • QM Beratung bei 145 Sanitäts- und Orthopädieunternehmen
Behörden, Institute
  • Ministerium Gesundheit, DOHMS Dubai
  • Ministerium o. Health Abu Dhabi, Military V.A.E
  • Gesundheitsministerium Kosovo
  • Barmer Ersatzkasse, VDEK Vertragswesen QM System
Auslandsprojekte
  • Aufbau von Fertigung und Produkten für den EU-Raum, OP SEts, Sterilprodukte, Fa. Morgon Izmir/Türkei
  • Bandagenfertigung Fa. orthopedic Izmir/Türkei
  • Fertigung Hilfsmittel, REpoon Taiwan/China
  • Aufbau und Projektmanagement Klinik Hospital Sharhaj V.A.E.
  • Maschinen- und Anlagenprojektierung Istanbul/Türkei
Auf Wunsch sende ich Ihnen gerne eine vollständie Kunden- und Projektliste.